• Deutsch
  • English
  • русский язык

  • Univ.-Prof. Dr. Reinhard Weinstabl

    Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie


    Ausbildung

    1977 - 1983

    Studium der Medizin an der Universität Wien


    Beruflicher Werdegang

    1983 – 1984

    Vertragsassistent am Anatomischen Institut der Universität Wien

    1984

    Ausbildung zum Facharzt für Unfallchirurgie an der I. Universitätsklinik für Unfallchirurgie

    1987 – 1988

    Allgemeinchirurgie mit Schwerpunkt Gefäßchirurgie sowie Leber- und Abdomialchirurgie an der I. Universitätsklinik für Chirurgie

    1988

    II. Universitätsklinik für Chirurgie in Thorax- und Herzchirurgie Universitätsklinik für Neurochirurgie

    1989

    Intensivstation 41 in Anästhesiologie und Intensivpflege

    1993

    Habilitation zum Thema „Spannungsverhältnisse der Schultergelenkskapsel bei dreidimensionaler Bewegung im Glenohumeralgelenk“

    1994

    Erlangung des Additivfaches Sporttraumtologie


    Sportmedizinische Funktionen

    Turnierarzt CA-Trophy Austrian Indoors
    Verbandsarzt des ÖTV
    Verbandsarzt des WTV
    Mannschaftsarzt der Vienna Hotvolleys


    Auslandsaufenthalte

    1989

    Stipendium für Plastische Chirurgie an der Universität Rio de Janeiro, Brasilien
    Stipendium für Orthopädie an der Universität Toronto / Sunnybrook Hospital, Kanada Stipendium für Orthopädie an der University Washington Seattle

    1989 - 1990

    Stipendium für Orthopädische Chirurgie an der Mayo Clinic Rochester Minnesota, US


    Mitgliedschaften

    Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie
    Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
    Anatomische Gesellschaft
    Wiener Gesellschaft der Ärzte
    Österreichische Gesellschaft für Notfallmedizin
    Österreichische Gesellschaft für Sportmedizin
    International Society of Surgeons
    Gesellschaft für orthopädische und traumatologische Sportmedizin (GOTS)
    Society of Sports Medicine and Science in Tennis
    Associate member of the ISSEC
    Founding and Ordinary member der International Association of Trauma and Surgical Intensive Care (IATSIC)
    Mitglied der AGA



    Publikationen

    Über 250 wissenschaftliche Publikationen